2003: Vizetitel gesichert

Alle Acht-Jungsappeure und Sappeur Theo waren beim ersten Schützenverein Linn-Cup am 20. Juni auf der Bezirkssportanlage in Linn mit dabei und kämpften um jeden Meter. Mit Erfolg: nach einem 6:1 gegen die Artillerie und einem 0:0 gegen die Bogenschützen zog das Team um Spielertrainer Manuel Kölker als Gruppensieger in das Halbfinale ein. Auch hier gingen die Sappeure als Sieger vom Platz. 2:0 hieß es nach 15 Minuten, so dass das Finale gegen die Preußische Infanterie erreicht wurde.
Auch hier wurde geackert und gerannt, doch es sollte nicht reichen. Ein durchaus haltbarer Schuss aus 10 Metern rutschte Keeper Julian Ferlings durch die Lappen, zum ersten Mal im Laufe des Turniers lagen die Pioniere des Königs zurück. Doch auch eine numerische Überzahl, ein Preuße musste das Feld für zwei Minuten verlassen, nutzten die Sappeure nicht ' es blieb beim unglücklichen 0:1.
Fazit: gelungener Auftritt, auch wenn das Turnier schlecht organisiert war: Keine Pokale oder Preise für die zweit-, dritt- und viertplazierten Teams, eine lahme Zapfanlage des Getränke-Domicils Linns und viele eingekaufte Spieler, die man bei Schützenfesten noch nie gesehen hat. Aber Schützenverein und Linner SV haben schon Besserung versprochen...


Zu den Bildern vom Turnier

To top